AK44 Metal Night

Wann:
29. Juni 2019 um 20:00 – 23:45
2019-06-29T20:00:00+02:00
2019-06-29T23:45:00+02:00

Metal Night im AK 44!
Showtime: ~20:00 Uhr

Impact Death Metal: (LEIPZIG)
IMPACT DEATH METAL AUS L.E. Explosiver Sound der eure Schädel zerschmettert!
Wir gründeten uns in der aktuellen Formation im Jahr 2013. Die Mitglieder sind Benjamin (Schlagzeug), Daniel (Gitarre), Christian (Gitarre) und Max (Mikrofon) und Christoph (Bass) Musikalisch platzieren wir uns im Death Metal Genre mit Einflüssen von Behemoth, Hate, Nile und Vader um nur einige zu nennen. Unsere Erfahrungen sammelten wir bereits einige Jahre zuvor in anderen Bands wie MenanTrackland, Death Embrace, Invocation, Mimosis und Lightningz Edge.
Zielgerichtet wurden im Jahr 2014 mehrere erfolgreiche Auftritte im Osten Deutschlands absolviert zum Beispiel beim Death Sentences in Liebengrün Thüringen als Support für Purgatory und bei der Europsychosis II Tour in der Moritzbastei Leipzig mit Katalepsy und Gutslit, im Heavy Duty Dresden sowie im Bandhaus Leipzig The Coming Death Tour mit DamnationDefaced, Discreation und Thornafire aus Chile.
Im Jahr 2015 konnten wir mehrere regionale und überregionale Gigs bestreiten wie zum Beispiel beim Stahlfest VI mit Bloodgod, Dimeless, Zeit, im Studentenclub Wu5 Dresden mit Vidictive, in der Höhe Osternienburg mit MenanTracklnad und Metabolic, beim Rock To Hell Festival in Arnstadt mit Falling Meat, im Metal Keller – Nil Klub Potsdam mit Barreleye, die Helloween Party im YOZ Delitzsch mit Moon To Ocean, im Freihafen Göttingen als Support für Disrepute und Endseeker sowie im Bandhaus Leipzig als Support für Defloration.
Im Juni 2015 haben wir unsere erste EP namens Meteorite veröffentlicht. Die Scheibe enthält 3 Titel unserer aktuellen Live Show.

Mindreaper:
Melodic Death/Thrash Metal (WETZLAR)

Facts:
– Thrash-/ Deathmetal mit traditionellen und melodischen Einflüssen
– Seit mehr als zehn Jahren on Stage – Supporttour mit Six Feet Under (2016) und Headliner-Tour in Russland (2017), gefolgt von einer weiteren Headliner Tour durch Osteuropa (2018, Tschechische Republik, Polen und Slowakei)
– Veröffentlichung zweier Demos, der EP „Absolute Zero“ (2006), des Full-length Albums „Human Edge (…to the Abyss )“ (2012) und des aktuellen Albums “Mirror Construction (…a disordered World)” (2018) in Zusammenarbeit mit Andy Classen (Stage One Studio)
– Jeweils sehr positive Pressereviews zu den Mindreaperveröffentlichungen und Radio Airplay
Biography:
MINDREAPER spielen seit über zehn Jahren Thrash-/ Deathmetal mit traditionellen und melodischen Einflüssen im Underground der Republik. Neben unzähligen Clubgigs, beispielsweise im Vorprogramm von Vader, Tankard, Hatesphere, Squealer, Accu§er, Burden of Grief und Lay Down Rotten, absolvierte die Band Auftritte auf regionalen und überregionalen Festivals. Die bisherigen Highlights stellten zwei Shows auf dem Metalfest Germany, eine auf dem Ragnarock Open Air und eine Tour im Juli 2016 mit Six Feet Under in Deutschland, Österreich und der Schweiz dar. Im März 2017 tourten MINDREAPER als Headliner 6500 km durch Russland und absolvierten hierbei insgesamt zehn Shows, welche sie bis nach Sibirien führten. Im November 2018 wurde die zweite Headliner Tour durch Osteuropa absolviert welche durch die Tschechische Republik, Polen und die Slowakei führte.
Nach Veröffentlichung zweier Demos legt MINDREAPER 2009 die 5-Track-EP „Absolute Zero“ und 2012 das Debutalbum „Human Edge (…to the Abyss)“ vor. Beide Veröffentlichungen werden in der (inter-)nationalen Fachpresse überaus positiv aufgenommen, unter anderem für „Human Edge (…to the Abyss)“ auf metal.de 8/10, Legacy 13/15, metalunderground.at (Österreich) 4/5, Ave Noctum (England) 8,5/10 und viele weiteren. Neben der Presseaufmerksamkeit werden Songs der Human Edge CD im Airplay diverser Internetradiosender gespielt wie Metal Only, Rock Antenne Heavy Metal, Hard Radioshow, Hart und Unabhängig und Deafness Radio.
Im Juni 2018 wurde das zweite Album „Mirror Construction (…a disordered World)“ unter MDD Records/Black Sunset veröffentlicht. Wie schon beim Vorgänger wurde erneut mit Andy Classen vom renommierten Stage One Studio zusammengearbeitet. Im Vergleich zu „Human Edge (… to the Abyss)“ übernahm Andy Classen dieses Mal jedoch nicht nur das Mastering, sondern auch das Recording und die gesamte Produktion.

Perception Confused:
Metal (BAD LAASPHE)

Jeder Mensch ist in Zeiten von Internet, Handy und dauerhafter Überwachung ein offenes Buch für den Rest der Gesellschaft. Das Privatleben wird ohne das eigene Zutun an die Öffentlichkeit getragen und die Folge daraus ist, dass viele Menschen dadurch so angreifbar und zerbrechlich wie Glas sind.

Dieses sowie andere gesellschaftskritische Themen arbeiten Perception Confused mit Ihren Songs lyrisch sowie musikalisch auf.

„Eigentlich das, was wir immer machen wollten – Metalmusik vom feinsten!“

Gegründet wurde die aus dem Raum Bad Laasphe stammende Band im Januar 2014 durch Daniel Treude, Marcel Schneider und Marius Heinrich. Im Sommer 2014 wurde die Besetzung durch Niklas Busch komplettiert.

Die Bandmitglieder konnten in den letzten Jahren durch erfolgreiche Bandprojekte Erfolge erspielen sammeln und rüsten nun zu neuen Taten!

Musikalisch bewegen sich die ausschließlich selbst komponierten Songs im Metalgenre mit progressivem Einschlag. Darüber hinaus lassen sich die Musiker aber auch von vielen Stilen beeinflussen und arbeiten kreativ und unbefangen. Textlich werden gesellschaftlich –kritische Themen verarbeitet wie u.A. Realitätsverlust durch Erzeugung virtueller Welten und dauerhafter Überwachung sowie Kontrolle durch das Internet.

 

Bild könnte enthalten: Text