Gießkannensoundsystem und Ekaruz

Wann:
22. Februar 2019 um 21:00 – 23. Februar 2019 um 5:00
2019-02-22T21:00:00+01:00
2019-02-23T05:00:00+01:00

Merkt euch schon jetzt den 22.02.!
Die Klausuren sind für uns alle (hoffentlich) nur noch eine schlechte Erinnerung die es schnellstmöglich zu verdrängen gilt, der Kater von Neujahr ist fast vergessen und wir alle sind wieder bereit zu feiern – und das haben wir auch vor, gleich mit zwei Veranstaltungen an einem Abend:
Der Abend startet mit den Gießener Jungs von Pale Blue House, die euch mit soften Balladen und großartigen Gitarrenriffs in die richtige Stimmung bringen.
Eine Woche zuvor noch in den USA und nun für euch im AK 44 rocken Ekaruz danach für euch die Bühne.
Im Anschluss tanzt ihr direkt weiter mit Deep House, Techno und Live Vocals vom Gießkannensoundsystem geht es weiter bis in die frühen Morgenstunden.

/ / / / / / / / / / / / / / / / / / / / /

Einlass: 21 Uhr
Ein Teil der Einnahmen geht an die Wohnungslosenhilfe
(http://www.diakonie-giessen.de/de/die-bruecke.php)

/ / / / / / / / / / / / / / / / / / / / /

21-22 Uhr Pale Blue House
22-23 Uhr Ekaruz
(https://open.spotify.com/artist/0Pmu6HPeBoJTSHkKbRJ7cM)

Danach dürft ihr an den Decks begrüßen:

MarmorMetall
(https://soundcloud.com/marmormetall)

Chriso b2b Nic Palpate ft. Rosanne
(https://soundcloud.com/bunkermusik/bunkerfunk153-by-nic-palpate-chriso-feat-rosanne-gieskannensoundsystem-giesen)

Safti6000
(https://soundcloud.com/safti6000)

/ / / / / / / / / / / / / / / / / / / / /
Falls ihr Ekaruz noch nicht kennt, lasst uns sie kurz vorstellen:

Endorphin-Pop, entfesselte Electro-Perlmutt-Hymnen, Musik für Träumer & Aufwacher, holografisch, nordlichternd, ein beflügelter Sound zum Vorhänge-Aufreißen!
Sich freisprengen aus dem Labyrinth an vermuteten Notwendigkeiten, diesen einen Schritt hinter die Balustrade treten. Dort, wo Boden aufhört, sich unter deine Füße zu zwängen, die Arme ausbreiten, kurz federn, und dann die Wirklichkeit in der Magengrube. Mit androgyner Stimmfarbe, stroboskopen Beats und Courage zur großen Geste verschmelzen Ekaruz in ihren Songs die Leidenschaft von DIY-Bastlern und das Können von Musikliebhabern.
Gerade Anfang zwanzig, kennen sich Nicolas und Marius ihr halbes Leben lang. Sie besuchten zusammen Schule im Odenwald und Uni in Frankfurt, aber schon währenddessen zog es beide immer wieder in kreative Enklaven, in Kleinode, wo Federn und Wachs zum lang gehegten Traum zusammengesteckt wurden. Inspiration sammelten sie auf Reisen nach London und Kuwait. Ihre Songs entstand in Leipzig und Dresden, in Bergen, Frankfurt und Michelstadt. Mit Odd Martin (Sigrid, Aurora) produzierten sie die Single „Wild Horses“, eine freidrehende Ode an den Wagemut.
Zwei Freunde aus der Zeit, als Freiheit noch ein Schulglockenklingeln war, haben sich gegenseitig Flügel gebaut. Ihre Stücke: solarbetrieben. Ihr Sound: wie das Einatmen vor dem Herzschlagmoment, Wiedereintritt in die Erdatmosphäre, Apnoetauchgang, Xenonmeer – der erste Schritt auf die Bühne. Risiko gehört dazu, doch lieber zweimal abgestürzt als einmal nicht geflogen.

/ / / / / / / / / / / / / / / / / / / / /

Da es noch eine Weile hin ist werden wir im Hintergrund an der Veranstaltung arbeiten und diese regelmäßig updaten um den perfekten Abend für euch zu planen.

Bis dahin,

Euer Gießkannensoundsystem

Follow us on instagram: giesskannensoundsystem

 

Bild könnte enthalten: 7 Personen, Personen, die lachen, Text